Farewell Mallorca Frühjahr 2019

Sechs Wochen Frühling auf Mallorca, der schönsten Insel der Welt, sind vorüber. Und was für ein Frühling es war. An den meisten Tagen strahlte die Sonne von einem makellos blauen Himmel. Ab und zu gab es Wolken, meistens Fotowölkchen. Und nur vier Regentage während der ganzen Zeit. Davon zwei in der verlängerten Woche als mein Radteam Neu-Isenburg hier war.

3000 Kilometer in sechs Wochen – Auf der Ma-3430 bei Kilometer 6 kurz hinter Muro war es vollbracht.

Die Temperaturen waren, zumindest tagsüber, angenehm warm. An ein paar Tagen wurde die 20-Grad-Marke erreicht, meistens war es zwischen 15 und 18 Grad warm. Die Nächte dagegen waren oft noch lausig kalt. Gerade am Anfang rückten sie oft bis knapp an den Gefrierpunkt. Aber sobald die Sonne aufging, zeigte sie ihre Kraft. Wenn sie wieder weg war, rauschte das Thermometer jedoch sofort wieder in den Keller.

Der Wind war auch wieder ein Thema. Allerdings nicht so stark und beständig aus westlichen Richtungen wie im letzten Jahr. Es gab sogar fast windstille Tage, außergewöhnlich auf einer Insel. Zum Ende sorgte nochmal ein fieser Nordostwind für gefühlte Kühlschranktemperaturen. Ein paar wenige Tage waren stürmisch, auf die ich dann Wander- oder Ruhetage legte. In der letzten Woche blies ein besonders heftiger Wind, der im Gebirge sogar eine Radlerin von der Straße einen Abhang herunter blies. Verständlich dass man bei wenigen Tagen auf der Insel jeden Tag ausnützen möchte, der Tag war jedoch wirklich nicht zum Radfahren geeignet. Vor allem nicht in den Bergen.

Weiterlesen
Mallorca Frühjahr 2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>